Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Petrus und Andreas Brilon
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

"Wenn ich groß bin, werde ich..."

... unter diesem Thema steht das letzte Kindergartenjahr der angehenden Schulkinder. Neben der Autolackiererei Vogel, dem Friseursalon Abschnitt M., dem Haus Hövener, der freiwilligen Feuerwehr Brilon besuchten die Kinder jetzt das Gartencenter Meckelburg. Hier konnten sie erste Erfahrungen als Gärtner/in machen, indem sie ihre eigenen Tomaten pflanzen durften. Wir bedanken uns herzlich für die tolle Kooperation aller Unternehmen!

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür

Im Jahr 2018 wird unser Kindergarten 55 Jahre alt. Das wollen wir feiern und laden ein zu einem Tag der offenen Tür am 16.06.18. In der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr bieten wir verschiedene Möglichkeiten an, sich an frühere Zeiten zu erinnern und die Gegenwart zu erleben. Eine persönliche Einladung überreichten wir Herrn Bürgermeister Dr. Christof Bartsch im Rathaus.

Waldprojekt

Aktuell beschäftigen wir uns mit dem Thema "Wald und Waldtieren". Eine besondere Arbeitsform für Kinder, die in unserer Einrichtung oft angewendet wird, ist es, durch sog. "Lege Arbeiten" (nach Franz Kett) die Thematik zu vertiefen. Hierbei wird die Phantasie der Kinder angeregt, die Wahrnehmung und das räumliche Denken werden angesprochen und das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. Um in das Thema Wald einzusteigen, haben die Kinder sich mit der Schöpfungsgeschichte auseinandergesetzt.

Tag 3: Dann sprach Gott: Es soll nicht nur überall Wasser sein.         

Hier soll Land und dort soll Meer sein.          

So geschah es...          

Gott sah, dass es gut war.          

Dann sprach Gott: Auf dem Land sollen Pflanzen wachsen

Gräser, Blumen, Bäume. Sie sollen Samen tragen und Früchte bringen. 

So geschah es...

Tag 6:  Dann sprach Gott: Auch auf dem Land soll Leben sein.

Es sollen Tiere des Landes und des Feldes und Kriechtiere auf der Erde leben können.

So geschah es. 

Großelternnachmittag

Viele Großeltern und ihre Enkelkinder erlebten aufregende Nachmittage in der Einrichtung. An verschiedenen Tagen wurden in den Gruppenräumen Gesellschaftsspiele, Puzzle und Rollenspiele gespielt sowie auf dem Bauteppich tolle Konstruktionen gebaut. Viele Spiele wie „Mensch ärgere dich nicht“ oder „Schwarzer Peter“ waren sogar den Großeltern noch bekannt und so ließen sie sich gerne von der Spielfreude der Kinder anstecken. Anschließend ließen es sich alle bei Kaffee/Limonade und Plätzchen schmecken. Zum krönenden Abschluss erlebten die Großeltern und Kinder gemeinsam im Stuhlkreis unterschiedliche Bewegungsspiele, bei denen die Musik im Vordergrund stand.

"Jesus zieht in Jerusalem ein..."

...diesen Satz konnten viele Familien an Palmsonntag 2018 hautnah miterleben. Mit ihren selbstgestalten Palmstöcken besuchten die Kinder mit ihren Eltern den Palmsonntagsgottesdienst in der Propsteikirche. Vor dem großen Einzug versammelten sich alle Kommunionkinder und Kindergartenkinder mit ihren Eltern und Herrn Pastor Drees vor der Kirche. Dort wurde das Evangelium vom Einzug nach Jerusalem gelesen und anschließend zogen alle in einer kleinen Prozession in die Kirche ein, um dann gemeinsam den Gottesdienst zu feiern

MIKE Sportabzeichen

Im Januar 2018 haben die Kinder das MIKE Sportabzeichen absolviert. Hierbei handelt es sich um eine Initiative des KreisSportBunds HSK, der Volksbanken im Hochsauerlandkreis sowie des Hochsauerlandkreises. Ziel ist es dem allgemeinen Bewegungsmangel und den darauf folgenden motorischen und psychosozialen Defiziten von Kindern vorzubeugen. Die kleinen Nachwuchssportler haben für ihre Leistung je eine bronzene Urkunde erhalten, wie jedes Kind, welches zum ersten Mal das MIKE- Sportabzeichen absolviert.