Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Petrus und Andreas Brilon
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

Erste Schritte in die Kita

Sie haben Ihr Kind in unserer Einrichtung angemeldet und einen Kindergartenplatz bekommen. Wie geht es nun weiter?

 

Zunächst werden Sie, liebe Eltern zu unserem Informationsabend eingeladen. Sie lernen die Erzieherinnen Ihres Kindes kennen, erhalten alle wichtigen Informationen zur pädagogischen Arbeit und zu organisatorischen Abläufen. Ein wichtiger Punkt an diesem Abend wird der Einblick in unser Eingewöhnungsmodell sein. Auch Terminabsprachen zur Eingewöhnung finden statt.

Berliner Eingewöhnungsmodell 

( für die 2-jährigen Kinder)

Nach dem Konzept des Berliner Eingewöhnungsmodells, gewöhnen wir jedes Kind sehr behutsam ein.

 Dies bedeutet für uns: 
  • Anfangs wird Ihr Kind begleitet, durch Sie als Mutter oder Vater.
  • Ihr Kind wird während der Eingewöhnungszeit von einer festen Bezugserzieherin begleitet. 
  • Die Bezugserzieherin wird auch für Sie als Eltern die Hauptansprechpartnerin sein. 
  • Sie nimmt Ihr Kind jeden Morgen in Empfang und unterstützt in dieser wichtigen Phase. 

 

Ablauf der Eingewöhnung:
  •  Während der ersten Tage begleiten Sie Ihr Kind.
  • Sie verlassen die Einrichtung erst dann für eine kurze Zeit, wenn das Kind mit der Bezugserzieherin vertraut ist, und sicher in das Spiel gefunden hat. 
  • Eltern verabschieden sich immer mit dem Hinweis, dass Sie „gleich“ wieder kommen. Ein bewusster Abschied ist erforderlich, auch wenn es Tränen geben sollte. 
  • Die Eingewöhnung ist abgeschlossen, wenn Ihr Kind sich sicher im Kindergarten bewegt, den Tagesablauf, die Mitarbeiter und die anderen Kinder der Gruppe kennt, und sich bewusst und einvernehmlich von Ihnen als Eltern löst.  
  • Die Eingewöhnungsphase kann bei jedem Kind unterschiedlich verlaufen und wir können vorab nicht genau planen, wieviel Zeit Ihr Kind brauchen wird. Erfahrungsgemäß gehen wir von zwei bis drei Wochen aus. 

 

Kennenlernnachmittage

(für die 3-jährigen Kinder)

 

  • An mindestens vier Nachmittagen vor dem Kindergartenbeginn, wird Ihr Kind unsere Einrichtung zum Kennenlernen besuchen. 
  • Je nach Bedürfnis Ihres Kindes, begleiten Sie es für eine kurze Zeit innerhalb der Gruppe. Anschließend verabschieden Sie sich, nach Absprache mit der Erzieherin von Ihrem Kind.